WETTBEWERB TECHNOLOGIEZENTRUM ASPERN SEESTADT

REALISIERUNGSWETTBEWERB TECHNOLOGIEZENTRUM ASPERN SEESTADT

Seestadtstrasse, 1220 Wien
Wettbewerb 2. Platz: 2009

Auftraggeber
Regional Consulting ZT GmbH

Quadratmeter
32.834 m² (BGF)

Die Ringstraße ist eines der Schlüsselelemente in der räumlichen Struktur des Masterplans Seestadt Aspern. Mit differenzierten Wegeführungen werden vielfältige architektonisch und funktional attraktive Zugänge zur campusartigen Gesamtanlage geschaffen. Vor allem die Torsituation der fußläufigen Haupterschließung von der U-Bahn kommend stellt einen attraktiven Zugang dar. Lokale Grünverbindungen bilden im Masterplan Seestadt Aspern organische Einheiten und sind wichtige Elemente des neuen Stadtteils. Von der, an das Zentrum der Seestadt Aspern orientierten, radialen Anordnung der Baukörper und der Ausbildung von Raumkanten entlang des Rings und der Süd-Ost Spange bilden die Baukörper auf dem Forschungs- und Entwicklungsareals Freiräume unterschiedlichster Art. Vom größeren Campus über kleinere öffentliche und halböffentliche Freiräume bis hin zu privaten Grünbereichen. So wird der Gebäudekomplex zum Straßenraum hin immer wieder geöffnet, Blickbeziehungen werden geschaffen. Durch die Gliederung der einzelnen Baukörper wird eine Kleinteiligkeit geschaffen und die Gebäude in einer für Menschen angenehmer Proportion dargestellt, bei gleichzeitiger Schaffung des für die Seestadt Aspern erforderlichen Landmarks.