WETTBEWERB BÜROGEBÄUDE RAFFINERIE SCHWECHAT – PIER ONE

GELADENER GENERALPLANERWETTBEWERB BÜROGEBÄUDE RAFFINERIE SCHWECHAT OMV – PIER ONE

Mannswörther Strasse, 2320 Schwechat
2015

Auftraggeber
OMV AG

Planung
F+P ARCHITEKTEN ZT GMBH
Pesendorfer und Machalek Architekten

Der städtebaulichen orthogonalen Ausrichtung der umgebenden OMV-Gebäude (Labor und Büros) folgend wird diese Struktur mit dem neuen Office Building Pier One fortgesetzt. Ein zweigeschossiger Sockelbau mit einem fünfgeschossigen auskragenden Büroriegel im Zugangsbereich des OMV-Areals stellt ein markantes Landmark am Eingangsbereich der Betriebsanlage dar.

Der zentrale Eingangsbereich wird durch das Zurücksetzen der Sockelzone bereits im Baukörper hervorgehoben.

Das Projekt ermöglicht über das derzeitige Raum- und Funktionsprogramm hinausgehende Erweiterungsmöglichkeiten: Das Bürogebäude Pier Two entwickelt sich parallel zur ersten Bauphase. Der dreihüftige Büroriegel vom 2. bis zum 6. Obergeschoss gliedert sich in eine großzügig über Atrien natürlich belichtete Mittelzone und eine west- bzw. ostorientierte Bürozone. Natürliches Licht über das Dach durchflutet die Atrien und fördert ein kommunikatives Arbeitsklima.