WETTBEWERB AHS WIEN WEST

REALISIERUNGSWETTBEWERB AHS WIEN WEST, SANIERUNG UND ERWEITERUNG

Steinbruchstraße 33, 1140 Wien
EU-weiter, nicht offener Realisierungswettbewerb 1. Platz: 2014

Auftraggeber
Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.

ARGE
F+P ARCHITEKTEN ZT GMBH
Shibukawa Eder Architects

Nutzfläche
ca. 10.600 m²

AHS mit 34 Klassen und 3 Turnsälen

Auszug aus dem Juryprotokoll:
“Das denkmalgeschützte Mannschaftsgebäude wird durch die Situierung des Haupteinganges wesentlich aufgewertet. Der Neubau verzahnt sich gut mit dem Bestand. Besonders der Übergang im Dachgeschoss vom Bestand zum Neubau ist sanft gelöst. Der Baukörper entwickelt sich der Symmetrie des Bestandes folgend um einen zentralen, großzügigen Innenhof mit hoher Aufenthaltsqualität.
Im EG bindet der Neubau mit einem Gang auch an die für Turnsäle genutzte Reithalle an, sodass ein Gesamtkomplex entsteht.”