KOMPETENZCENTER GESUNDHEITSVORSORGE UND PRÄVENTION SITZENBERG

Kompetenzcenter Gesundheitsvorsorge und Prävention Sitzenberg

3454 Sitzenberg
Geplante Fertigstellung: 2021

Auftraggeber
Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter

ARGE
F+P ARCHITEKTEN ZT GMBH
FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH

Quadratmeter
Nutzfläche: ca. 25.000 m2

Das Zentrum für Prävention und Gesundheitsvorsorge mit 120 Patienten-Einbettzimmer beherbergt u.a. einen Trainings- und Seminarbereichen sowie Hallenbad mit Wellnessbereich.
Der Leitgedanke bei der Konzeption des neuen Kompetenzcenters besteht darin, die Nähe zum Renaissanceschloss Sitzenberg sowie des Schlossteichs in die Planung miteinzubeziehen und von wesentlichen Bereichen des Gebäudekomplexes eine Aussicht zum Schloss bzw. zum Schlossteich zu ermöglichen. Um diese Idee bestmöglich umzusetzen, wird die natürliche Geländeform des Grundstücks ausgenützt und das Gebäude am Hochpunkt situiert.
Darüber hinaus wird das Kompetenzcenter zum Schloss hin wie eine Hand aufgefächert. Dadurch können die Nutzungseinheiten bestmöglich angeordnet werden – optimale Verbindungen der Funktionen mit kurzen Wegen für Patienten und Pflegepersonal. Vor bzw. zwischen den so entstandenen „Fingern“ laden vorgelagerte Terrassen in den wärmeren Jahreszeiten zum Verweilen ein und bieten geschützte Außenbereiche. Das Gebäude wird in den beiden Sockelgeschossen Richtung Renaissanceschloss mit großzügigen Fensterflächen geöffnet. Durch diese Baukörperausformung werden interessante Blickbeziehung von allen Bereichen auf das Schloss Sitzenberg geschaffen.