VERFAHREN TETRA WIRTSCHAFTSHOF INKL. STERILGUTVERSORGUNGSZENTRUM

VERHANDLUNGSVERFAHREN TETRA WIRTSCHAFTSHOF INKL. STERILGUTVERSORGUNGSZENTRUM SOZIALMEDIZINISCHES ZENTRUM SÜD

Kundratstraße 3, 1100 Wien
Fertigstellungsjahr: 2008

Auftraggeber
Magistrat der Stadt Wien Krankenanstaltenverbund

ARGE
Hoppe Architekten Ziviltechniker Ges.m.b.H.
F+P ARCHITEKTEN ZT GMBH
Architekten Keindl – Smutny

Quadratmeter
20.620 m² (BGF)

Im Süd-östlichen Teil des Areals des Sozialmedizinischen Zentrums Süd, direkt an der Triester Straße gelegen, ist die Neuerrichtung eines Wirtschaftshofes vorgesehen.

Die städtebauliche Struktur wird durch die vorhandenen Gebäude bestimmt und reflektiert die pavillonartige Bebauung des Sozialmedizinischen Zentrums Süd. Der Neubau nimmt die Gebäudehöhe (2-3 Geschosse) der angrenzenden Gebäude auf (Stadtkante) und gewährleistet dadurch ein homogenes Stadtbild.

Die Situierung der Büros zur Triesterstraße ermöglicht eine offene Gestaltung der Fassade und ergibt dadurch ein charakteristisches Erscheinungsbild nach „Außen“, welches zur Identifikation des Sozialmedizinischen Zentrums Süd wesentlich beitragen kann.

Das Gebäude beinhaltet Sterilgutversorgung, Apothekengemeinschaft, den Wirtschaftshof mit Ladehof für das Sozialmedizinische Zentrum Süd.